Geschichte

Heute

Der Betrieb wird kontinuierlich modernisiert und ausgebaut. Auch das Personal wird regelmäßig fachlich geschult und spezialisiert, weitere Arbeitsplätze werden geschaffen. Nur so kann Auto-Rahbari dem eigenen Anspruch gerecht werden, als freie und preislich ungebundene Werkstatt in der Lage zu sein, ihren Kunden den Qualitätsstandard einer Markenwerkstatt zu bieten – Meisterleistungen zu Economy-Preisen. 

2014

Ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte: Fast 40 Jahre nach der Gründung des Unternehmens wird am Schwedendamm 20 im Herzen von Kiel der zweite Standort von Auto-Rahbari eröffnet: Die Auto-Rahbari Kiel-City GmbH. Die Geschäftsführung wird dort von Kamjar und Kambis Rahbari übernommen.

2012

Gleich zu Beginn des Jahres gibt es große Veränderungen: Durch eine Umfirmierung sowie eine Gesellschaftsformänderung wird aus der Firma S.Rahbari die Auto-Rahbari GmbH & Co. KG.

Mitte des Jahres beginnt ein kompletter Um- und Neubau. Im rückwärtigen Bereich auf dem Betriebsgelände wird Platz für ca. 1200 Räder geschaffen, um unseren Kunden die Möglichkeit zu bieten, ihre Räder einzulagern. Die 2008 gebaute Werkstatthalle wird durch einen modernen Neubau um weitere sechs Werkstattarbeitsplätze erweitert. Es folgen weitere Umbauten und Modernisierungen auf dem Betriebsgelände.

2008

Durch den Neubau einer Werkstatthalle vergrößert sich unser Unternehmen erneut – und schafft dadurch drei weitere Arbeitsplätze im Bereich der Instandhaltung von Kraftfahrzeugen und Nutzfahrzeugen.

2005

Auch Kamjar Rahbari, der jüngste Sohn vom Inhaber Schahrokh, absolviert eine Ausbildung im Familienunternehmen – zum Kfz-Mechatroniker. Anschließend beginnt er ein duales Studium des Wirtschaftsingenieurswesens bei einem Großhandels-Unternehmen für Autoteile, Motorradteile und Werkstattausrüstung. Dieses schließt er 2012 erfolgreich ab.   

2000

Kambis Rahbari, der jüngere Sohn vom Inhaber Schahrokh, beginnt seine Ausbildung als Kfz-Mechaniker im väterlichen Unternehmen. Während seiner Ausbildung stellt sich schnell heraus, dass er Benzin im Blut hat. Nach Abschluss seiner Ausbildung nutzt Kambis die Zeit abends und am Wochenende, um sich parallel zu seiner Arbeit weiterzubilden. Er erlangt erfolgreich seinen Meisterbrief im Kraftfahrzeugtechnikerhandwerk. Von diesem Zeitpunkt an ist er als Betriebsleiter im Familienunternehmen tätig und leitet gemeinsam mit seinem Vater Schahrokh das Unternehmen.

1995

Das Meisterhaft-Werkstatt-Konzept wird eingeführt.

1989

„Junior“ Kurosch Rahbari erkennt, dass das Automobil seine große Leidenschaft ist, und beginnt seine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker im väterlichen Unternehmen.

Kurze Zeit nach seiner Ausbildung absolviert er erfolgreich seine Meisterschule im Kraftfahrzeugmechanikerhandwerk.

Bis zum Jahr 2000 leitet Kurosch gemeinsam mit seinem Vater Schahrokh das Familienunternehmen, während sich Tochter Nilufar Rahbari um die Buchhaltung kümmert.

1975

Schahrokh Rahbari gründet die Kfz-Werkstatt mitsamt Autohandel für Kraftfahrzeuge unter dem Namen S. Rahbari in Kiel. Stück für Stück werden beide Bereiche über die Jahre erweitert.